Dr. Verena Späthe
Dr. Verena Späthe

Einladung

Veranstaltung "Datenchaos oder Datensicherheit? Die neue Datenschutzgrundverordnung in der Praxis"

Donnerstag, 6. September 2018, 18 Uhr bis 20 Uhr                              im Schlosshotel Schkopau, Schloss 1-5, 06258 Schkopau

Die Debatte um die neue EU-weite Datenschutzverordnung ist umfangreich und kaum überschaubar. Gerade kleine Vereine und ehrenamtlich Tätige sind sich unsicher über ihre Pflichten und Möglichkeiten.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt hat den IT-Experten Tobias Fischer und den Anwalt für Medienrecht Jens Roßwald gebeten, grundlegend Auskunft über die Folgen der veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen zu geben und auftretende Fragen der Teilnehmenden zu beantworten.

Anmeldung unter: info.magdeburg@fes.de

Grafik: AWO-Regionalverband Halle-Merseburg e.V.

AWO-Zuckertütenaktion in Merseburg

Gemeinsam mit dem AWO-Stadtverband Merseburg e.V. wollen wir Merseburger Grundschulen erneut dabei unterstützen, Lernerfolge für hilfebedürftige Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen. Die Schulen sollen jeweils eine Kiste mit Verbrauchsmaterialien, die bei Bedarf an bedüftige Kinder ausgegeben werden können, ohne das Budget der Schule zu belasten, erhalten. Firmenspenden aus der Region helfen uns dabei, die Aktion erfolgreich durchzuführen!

Parlamentarische Sommerpause

Foto: Astrid Altmann

In den Sommerferien liegt die parlamentarische Sommerpause des Landtags. In den ersten Wochen bin ich noch zu zahlreichen Terminen in Magdeburg und in meinem Wahlkreis unterwegs (siehe auch "Meine Termine"), bevor ich dann meinen Jahresurlaub antrete.

Mein Wahlkreisbüro ist über den Sommer besetzt. Bitte wenden Sie sich für Anfragen, Gesprächs-wünsche und alle anderen Anliegen einfach an meine Mitarbeiter!

SPD-Landtagsfraktion in Merseburg

Am Dienstag, dem 29. Mai 2018, besuchte die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt die Stadt Merseburg. Am Vormittag standen Termine beim Oberbürgermeister, im Offenen Kanal Merseburg und im Chemiemuseum  durch die einzelnen Abgeordneten auf dem Plan, bevor wir uns ab Mittag zur Fraktionssitzung im Haus der Studierenden auf dem Hochschulcampus zusammenfanden. Am späten Nachmittag gab es einen Empfang im AWO-Bürgerhaus mit vielen guten Gesprächen.

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Bereits seit 1. November 2017 hat die Landesregierung die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement verbessert. Die Freiwilligen sind über das Land nun lückenlos unfall- und haftpflichtversichert.

KiFöG in der Diskussion

Gemeinsam mit Sozialministerin Petra Grimm-Benne nehme ich am Dienstag, dem 6. Februar 2018, an der Gesprächsrunde von Bürgermeister und Stadträten in Bad Dürrenberg teil. Geladen wird in die Aula der Borlach-Sekundarschule (August-Bebel-Straße 18, Bad Dürrenberg), Beginn: 18 Uhr.

Entwurf KiFöG-Novellierung

Sozialministerin Grimm-Benne stellt Eckpunkte der Gesetzesnovellierung vor

2017.08.10 - Pressemitteilung.html
HTML Dokument [5.2 KB]

Die kleine KiFöG-Novelle wurde am 19.12.2017 im Landtag beschlossen.

Schulbesuche in Halle

Foto: Florian Korb

Als sozialpolitische Sprecherin liegen mir gerade Kinder mit Behinderungen (von 2006 bis 2016 war ich die behinderten-politische Sprecherin der SPD-Landtags-fraktion) besonders am Herzen. Daher nahm ich die Einladung unserer Fraktionsvorsitzenden Dr. Katja Pähle gern an, gemeinsam mit ihr und unserer bildungspolitischen ...

Erste Ergebnisse der KiFöG-Evaluierung

Sozialministerium legt erste Daten aus der Evaluierung vor:

Demokratie zum Auspacken?!

Hier geht`s weiter ...

Krebsregister - öffentliche Anhörung

Auf der Internetseite des Landtags ist ein Artikel zur öffentlichen Anhörung über das geplante zentrale klinische Krebsregister des Landes Sachsen-Anhalt erschienen. Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Merseburger Mehrgenerationenhaus erhält weitere Bundesförderung!

Gestern erhielt ich die erfreuliche Nachricht, dass sich unser Mehrgenerationenhaus Merseburg erfolgreich beim neuen Bundesprogramm "Wir leben Zukunft vor" beworben hat. Von 2017 bis 2020 erhält das Haus eine jährliche Bundesförderung in Höhe von 30.000 Euro plus die kommunale Kofinanzierung in Höhe von 10.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

2017.03.20 - PM MGH Merseburg.pdf
PDF-Dokument [187.6 KB]

Menschen mit Behinderungen haben viele Wünsche und Träume. Eine ausfüllende berufliche Tätigkeit gehört für viele von ihnen zu einem glücklichen Leben dazu.

Integrationsbetriebe eröffnen Menschen mit Behinderungen die Chance auf Teilhabe am Arbeitsleben. Dabei stehen diese Unternehmen im Wettbewerb des allgemeinen Arbeitsmarktes, erfüllen aber gleichzeitig einen besonderen sozialen Auftrag mit der Beschäftigung von mindestens 25 % besonders betroffener schwerbehinderter Personen.

Am 16.03.2017 besuchte ich eine große Tagung, bei der es um Integrationsbetriebe in Sachsen-Anhalt ging. Hier konnte ich mit Vertretern dieser Firmen ins Gespräch kommen und dort Beschäftigte kennenlernen.

In kleiner Runde, aber mit interessanten Gesprächspartnern, diskutierten wir über das neue Bundesteilhabegesetz, das seit Jahresanfang in Kraft ist. In den nächsten Monaten wird sich zeigen, ob sich die darin gesetzten Hoffnungen erfüllen (lassen) oder ob, wie von vielen Verbänden und Betroffenen gefordert, Änderungen erforderlich wären.

Am kommenden Mittwoch, dem 15.03.2017, um 19 Uhr lädt das Diakoniewerk Halle zum Podiumsgespräch "Teilhabe statt Fürsorge" in den Mutterhaussaal nach Halle ein. Gemeinsam mit der Referentin der Diakonie Mitteldeutschland, Frau Wetzel-Kluge, und der Leiterin des Wohnheims für Menschen mit Behinderungen des Diakoniewerks Halle, Frau Conrad, spreche ich über das neue Bundesteilhabegesetz. interessierte sind herzlich dazu eingeladen!

Koalitionsausschuss verständigt sich zum Landeshaushalt 2017/18 ...

 

"Wer die letzten Wochen in Magdeburg erlebt hat, weiß, welcher Kraftakt für Katja und unsere anderen Vertreter in den Verhandlungen nötig war, um dieses Ergebnis zu erzielen. Respekt dafür."

9. Verena-Cup 2017 ...

AWO-Sterntaleraktion 2016 erfolgreich beendet!

Bitte lesen Sie weiter ...

Einladung

Zum 1. Januar 2017 tritt die bisher wichtigste und umfangreichste Reform der Pflegeversicherung in Kraft. Hierbei werden die bisherigen Pflegestufen, die sich nur an den körperlichen Einschränkungen des Betroffenen orientieren, durch Pflegegrade ersetzt. Bei der Einstufung in diese Pflegegrade wird begutachtet, ob die Person die jeweilige Tätigkeit tatsächlich auch selbst durchführen kann.

Zum Beantworten auftretender Fragen lade ich herzlich ein zur Gesprächsrunde mit der Landesbeauftragten Sachsen-Anhalt des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Frau Annette Schmidt:

„Pflegereform 2017 –Änderungen und Auswirkungen“

am Freitag, dem 9. Dezember 2016, um 14 Uhr

im Haus „Saaleblick“ (bekannt als Rentnerhochhaus) in Merseburg, Leunaer Straße 36, Versammlungsraum Erdgeschoss

Sachsen-Anhalt beteiligt sich an der Stiftung "Anerkennung und Hilfe". Aus der Stiftung sollen Menschen Hilfen erhalten können, die als Kinder oder Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 (BRD) bzw. 1949 bis 1990 (DDR) in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder stationären psychiatrischen Einrichtungen Leid und Unrecht erfahren haben. Neben Beratungsangeboten können auch finanzielle Unterstützungsleistungen von bis zu 14.000 € je Einzelfall gewährt werden.

Die Stiftung "Anerkennung und Hilfe" soll gemeinsam mit dem Bund, den Kirchen und den Bundesländern zum 01.01.2017 errichtet werden.

Foto: Carlo Wegener

Die Mitgliedervollversammlung der SPD-Genossen des Bundestagswahlkreises 74 (Mansfeld) nominierte Katrin Budde mit über 89 % der Stimmen zur SPD-Kandidatin für den Wahlkreis.

"Saalekreis inklusiv"! ...

Pressemitteilung zur Landtagsdebatte über Zuwendungen in der Jugendarbeit am 28.10.2016

Verena Späthe: „Zügige Haushaltsberatung, verlässliche Übergangsregelungen“

Ich lese vor!

Freitag, 18.11.2016, 8.25 Uhr

 

Grundschule "Am Geiseltaltor" Merseburg-Süd

                                      ...

140 Jahre "vorwärts" - Die Ausstellung ...

 

HIER lesen Sie weiter!

AWO-Sterntaleraktion 2016 gestartet!

Bitte lesen Sie weiter ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD-Wahlkreisbüro