Dr. Verena Späthe
Dr. Verena Späthe

Sportlicher Höhepunkt für junge Ringerinnen und Ringer

9. Geiseltalcup im freien Ringkampf 2017

Fotos: Dr. Verena Späthe

Der Termin steht fest, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Hier gibt es nähere Informationen des Vereins und besteht die Möglichkeit der Anmeldung von Mannschaften.

In Braunsbedra wird derweil fleißig trainiert, damit alle Junioren bis zum Jahreshöhepunkt ihre besten Leistungen zeigen können.

Der 9. Geiseltalcup im freien Ringkampf für 6-12jährige startet am 17. September 2017 mit der feierlichen Eröffnung um 10.15 Uhr in der St.-Barbara-Halle in Braunsbedra.

Interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer sind herzlich willkommen!

Die Anfänge

Foto: Astrid Altmann

Im Jahr 2009 überlegte ich gemeinsam mit Vertretern des SV Braunsbedra, wie man im Geiseltal einen weiteren sportlichen Höhepunkt, insbesondere im Bereich Kinder und Jugendliche, schaffen könnte. Da in Braunsbedra selbst eine lange Tradition im Ringkampf besteht, lag der Gedanke nah, ein Turnier für Nachwuchsringer auf die Beine zu stellen. Mit vereinten Kräften organisierten die Abteilung Ringen des SV Braunsbedra und verschiedene Sponsoren am 13.09.2009 den ersten Geiseltalcup im Freien Ringkampf von Jugend E bis Jugend C in den unterschiedlichen Gewichtsklassen, gleich beim ersten Mal mit 22 teilnehmenden Vereinen und 165 Startern. Ich übernahm die Schirmherrschaft und einen Teil der Finanzierung des Cups.

Inzwischen ist der Geiseltalcup am zweiten Septembersonntag ein Höhepunkt im Ringerjahr mit Teilnehmenden aus verschiedenen Bundesländern.

8. Geiseltalcup im freien Ringkampf 2016

Wie in jedem Jahr seit 2009 staunte ich auch diesmal wieder über das Können, den Mut und den Kampfgeist der am Turnier teilnehmenden Jungen und Mädchen. Wie immer waren die Jungs deutlich in der Überzahl. Aber auch einige Mädchen zeigten, dass sie sich mit ihrer Leistung und ihrem Willen nicht verstecken müssen.

Obwohl diesmal nur 137 Teilnehmende aus immerhin 21 Vereinen anwesend waren, tat das dem Turnier keinen Abbruch. Alle waren begeistert bei der Sache, und es gab viele gute Kämpfe. Am Ende siegte der RV Thalheim zum dritten Mal in Folge. Der ausrichtende SV Braunsbedra belegte den 10. Platz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD-Wahlkreisbüro